Aramidschläuche

Aramidschläuche besitzen als Gewebeeinlage oder Gewebeverstärkung Aramidfasern und bringen die technischen Eigenschaften und Stärken von Aramidfasern in den Schlauch oder ein:

Vorteile von Aramidfasern

  • Hohe Zugfestigkeit
  • Höheres Elastizitätsmodul
  • Ausgezeichneter Schwingungsdämpfungsfaktor
  • Geringe Dichte
  • Ausgezeichnete Wärmestabilität von - 70 °C bis + 200 °C
  • Unterstützt keine Verbrennung, schmilzt nicht,
    Verkohlung bei 425 °C
  • Gute Ermüdungsfestigkeit
  • Ausgezeichnete dielektrische Eigenschaften
  • Gute chemische Beständigkeit gegen Kraftstoffe und Meerwasser, nicht jedoch gegen starke Säuren und Basen

Aramidschläuche eignen sich entsprechend bei Einsätzen mit hohen Drücken unter extremen Temperatur- und Druckänderungen und weisen dabei eine gute Beständigkeit gegen Kraftstoffe und Meerwasser aus. Sie werden daher in verschiedenen maritimen Anwendungen eingesetzt.