Saug- und Saugdruckschläuche

Dem Anwender stellt die immuG Rohr + Schlauch GmbH unterschiedliche Schlauchkonstruktionen zur Verfügung, die die Anforderungen aus einem weiten Bereich von Anwendungen erfüllen.
Das erste Auswahlkriterium für einen Schlauch ist der Arbeitsbereich, in dem er betrieben werden soll. Danach richtet sich, ob ein Druckschlauch, ein Saugschlauch
oder ein Saugdruckschlauch Verwendung findet oder auch einer für die Förderung unter Normaldruck. In diesem Katalog sind die Schlauchbauarten nach diesen Kriterien gesondert aufgeführt.

Die Links auf dieser Seite verweisen auf Schlauchkonstruktionen, die für die Förderung unter Vakuum vorgesehen sind. Teilweise sind sie nicht oder nur eingeschränkt druckfest.

ALLERIT SR

Der ALLERIT SR unterscheidet sich von Spiralschläuchen
grundsätzlich dadurch, dass er mit Stahlringen
als Vakuumstütze verstärkt ist.

Mehr dazu
Der ALLERIT SR unterscheidet sich von Spiralschläuchen grundsätzlich dadurch, dass er mit Stahlringen als Vakuumstütze verstärkt ist. Diese gewährleisten die extreme Vakuumfestigkeit des Schlauches und seine gute Biegbarkeit auch im Leerzustand und unter vollem Vakuum.

Typischerweise wird der ALLERIT SR als Saugschlauch zur Förderung abrasiver und korrosiver Suspensionen und Flüssigkeiten eingesetzt. Die Vorteile, die der Schlauch in seiner Anwendung bietet, kommen besonders bei größeren Durchmessern zum Tragen. Er gewährleistet die sichere Schlauchverbindung zwischen Anschlußpunkten, die während des Betriebes starke Relativbewegungen zueinander ausführen.

Die Seele ist technisch glatt. Die Schlauchoberfläche ist stoffgemustert und weitgewellt.

 

NW [mm] 150 – 200 250 – 350 400 – 600
Wand [mm] n.V. n.V. n.V.
Länge bis [m] 20 20 12
PN [bar] 25 16 16
Biegeradius min. [R/NW] 6 8 10
Vakuum bis [bar abs.] 0,05 0,2 0,4

Kehrmaschinenschlauch
ALLERIT KM

Dieser Schlauch ist äußerst flexibel
und besitzt einen hoch abriebfesten Innengummi.

Mehr dazu

Der äußerst beanspruchbare Saugschlauch Allerit KM leitet Kehrgut von den schwenkbaren Bürsten der Kehrmaschine in den Auffang-Tank. Auch als freier Absaugschlauch, auf den Fotos am Heck befestigt, kommt er zum Einsatz. Der Kehrmaschinenschlauch ist durch die starke Wellung eng biegbar, der hochwertige Innengummi bietet zudem langen Verschleißschutz.
Der Schlauch ist für die Trockenförderung von Splitt, Sand, Staub und weiterem Kehrgut geeignet.

Technische Merkmale

  • hoch abrieb- und kerbfeste Innengummilage mit hoher Weiterreißfestigkeit
  • biegefreundlicher Aufbau mit starker Wellung innen und außen sowie flexiblem Gewebe
  • hohe Vakuumfestigkeit durch Stahldraht-Spirale
  • spiralfreie, glatte Muffen zur Einbindung

 

NW [mm] 150 – 250
300 – 400
Wand [mm] 5 -8 5 – 8
Länge bis [m] 5 5
Biegeradius min. [R/NW] 1,5 2
Vakuum bis [bar abs.] 0,1 0,1

ALLERIT P

Die Schläuche dieses Typs
sind innen und außen gewellt,
in den Außenbereichen der Welle
ist eine Stahldrahtspirale eingearbeitet.

Mehr dazu

Die Schläuche dieses Typs sind innen und außen gewellt, in den Außenbereichen der Welle ist eine Stahldrahtspirale eingearbeitet. Allerit P ist mit einer elastischen Textileinlage gebaut, die ihnen eine sehr hohe Flexibilität verleiht.

Der ALLERIT P ist ein hoch flexibler Saugschlauch, der bevorzugt stationär eingebaut wird. Sein Hauptanwendungsbereich ist das Absaugen von Abgasen und Dämpfen sowie die Förderung von Zu- und Abluft.

Der Schlauch ist nicht für den Betrieb unter Druck geeignet. Der Schlauchtyp ALLERIT PD ist eine Variante, die auch für leichten Überdruck geeignet ist.

Sowohl Seele als auch Schlauchoberfläche sind profiliert.

 

NW [mm] 30 – 50 55 – 80 85 – 100
Wand [mm] 4 4,5 5
Länge bis [m] 10 20 20
PN [bar] 2 1 1
Biegeradius min. [R/NW] 3 4 5
Vakuum bis [bar abs.] 0,3 0,5 0,7

ALLERIT G

Der ALLERIT G ist ein leichter

und hochflexibler Absaugschlauch.

Mehr dazu
Der ALLERIT G ist ein leichter und hochflexibler Absaugschlauch. Seine Blockrillung gewährleistet Biegeradien, die seinen Einsatz in beengten Verhältnissen und bei starker Biegung möglich machen. Die typischen Einsatzgebiete für den ALLERIT G sind Staubsauger, Schwaden- und Rauchabsaugungen und Filteranlagen. Er wird auch im Maschinenbau als Luft- und Abgasschlauch verwendet.

Die Seele ist technisch glatt. Die Schlauchoberfläche ist stoffgemustert und gerillt.

 

NW [mm] 30 – 50 55 – 80 85 – 100
Wand [mm] 4 4,5 5
Länge bis [m] 10 20 20
PN [bar] 2 1 1
Biegeradius min. [R/NW] 3 4 5
Vakuum bis [bar abs.] 0,3 0,5 0,7

mobiler
Saugbaggerschlauch
ALLERIT SX

flexibler Absaugschlauch,
geeignet u.a. für Fahrzeuge mit Auslegerarm

Mehr dazu

Der Saugschlauch für Saugbagger-Fahrzeuge mit Auslegerarm ermöglicht den Transport hoch abrasiver Medien in engen Biegeradien.
Der Schlauch ist sowohl für Trocken- als auch Nassförderung z.B. von Sand, Kies, Erdreich und Industrieschlämmen geeignet. Ausgenommen vom dauerhaften Betrieb sind A1-Produkte (z.B. Säuren, Basen, Öle und Lösungsmittel).

Technische Merkmale

  • hoch abriebfeste Innengummilage
  • biegefreundlicher Aufbau mit starker Wellung und flexiblem Gewebe
  • hohe Vakuumfestigkeit durch Stahldraht-Spirale
  • ableitfähige Gummimischungen, optional herausgeführte Kupferlitzen möglich
  • spiralfreie, glatte Muffen zur Einbindung
  • Standardmessung: NW 250, Länge 6,85 m

sowie weitere Schlauchvarianten

 

NW [mm] 250
Wand [mm] 17
Länge bis [m] 12
PN [bar] 1
Biegeradius min. [R/NW] 4
Vakuum bis [bar abs.] 0,1
Gewicht [kg / m] 19