Startseite Kontakt § Impressum Zusatzausrüstungen English version


LOGO immuG
LOGO VG

Flanscherweiterung EF

expandierter Flansch

Ein besonderer Problembereich bei der Förderung stark schleißender Suspensionen ist der Übergang von metallischen zu Gummileitungen, wie er beispielsweise an der Schnittstelle Pumpe - Rohrleitung auftritt. Der Verschleiß weitet die Innendurchmesser der Pumpenanschlußflansche auf, so daß maßhaltige, neu angebaute Gummiteile sehr schnell im Flanschbereich zerstört werden.

Zur Lösung dieses Problems wurde die Flanschbauart EF (expandierter Flansch) entwickelt, bei der eine Verschleißreserve im Flanschbereich zur Verfügung steht, die Flanschexpansion beträgt im Normalfall ein bis zwei Nennweitensprünge. Das Fördergut trägt sie so lange ab, bis sich ein Strömungskanal gebildet hat, der dem Verschleißbild auf der Pumpenseite entspricht. Der textile Druckträger wird dabei nicht angegriffen. Die Bauteile mit dem EF - Flansch erreichen so die Standzeiten, die sonst mit unseren Normalflanschen an neuen Pumpen erzielt werden.

Zum Lieferumfang gehört der hinter den Pumpenflansch gelegte geteilte Hilfsflansch, der in der Zeichnung schematisch dargestellt ist und an die realen Verhältnisse beim Kunden angepaßt ausgeführt wird. Anstelle der Hilfsflansche können auch Adapterplatten verwendet werden, die so mit einer Gummieinlage versehen sind, daß sie auch die Verschleißreserve aufweisen. Sie werden ebenfalls mitgeliefert.

Die Ausrüstung EF wird bevorzugt an den Bauteilen des GUR - Sytems verwendet, sie ist aber auch für Schläuche geeignet.